Nirgends so sicher, wie mit meinem SiFu!

 

Wer kann schon behaupten,  Großmeister Keith Kernspecht sei sein Bodyguard?

Auch wenn der Schnappschuss vom dem Internationalen EWTO-Oster-Lehrgang 2019 dies so suggerieren könnte: ich leider auch nicht.
Aber mein Knowledeguard ist er auf jeden Fall! Denn neueste Erkenntnisse aus dergleichen kaum dagewesener Kompetenz, begründet auf über 50 Jahren intensiver Kampfkunsttätigkeit und lebenslanger Suche nach Erkenntnissen und Forschungstätigkeiten waren mir mal wieder gewiss. Mein SiFu teilt auch seine neuesten Erkenntnisse theoretisch, wie auch praktisch mit seinen Schülern. SiFu – für mich ein Jahrhundert-Kampfkünstler – ein Großmeister zum Anfassen!

Denn am Osterwochenende 2019 war es wieder soweit: beginnend mit dem EWTO-Leadership-Kongress am Karfreitag fand die jährliche Großveranstaltung der EWTO zum ersten Mal in Großwallstadt statt.

Beim EWTO-Leadership-Kongress, der einmal jährlich stattfindet, wurden die neuesten Trends und Vorhaben der EWTO zum Gelingen unseres Schulleitererfolges präsentiert. Meister, Großmeister und Kollegen aus ganz Europa präsentierten neue und erfolgsträchtigen. Tipps und Strategien, mit denen wir EWTO-Schulleiter in Folge arbeiten konnten und die unseren Erfolg in der eigenen EWTO-Schule fortan unterstützen.

Ich konnte die Zeit nutzen, mit meinem Freund, Kollegen und WingTsun-DDR-Pionier Sifu Manfred Hinrichs (EWTO-Schule Spelle) bei unserem SiFu (Großmeister Keith R. Kernspecht) zu lernen und zu trainieren. SiFu zeigte seine jüngsten Modifikationen im ChiSao, welches deutliche Einflüsse vom innerenWingTsun bzw. Zhong Xin Dao trägt.

Aber auch mit Freund und Meister-Kollege Sifu Constantin Mock (EWTO-Akademie Trier) konnten wir bei SiFus Tochter Natalie im Privatunterricht das Übungsleiterprogramm für Zhong Xin Dao noch einmal wiederholen und an entscheidenden Stellen optimieren.