Die Kampfkunst-Laufbahn von

Sifu Christian Günter

WingTsun als Weg

Mensch Bleiben

Einstieg ins WingTsun

Im Sommer 1998 begann für Sifu Christian alles mit dem seltsamen WingTsun-Stand (IRAS) seines besten Freundes, der irgendwas von dem besondern „WingTsun-Stil“ erzählte.
Zuvor hatte Christian keine Erfahrungen oder Berührungen mit Kampfsport oder Kampfkunst, es dauerte aber nicht lange bis die bestechende Logik und Effizienz des WingTsun ihn in seinen Bann zogen. Bis Mitte 2000 besuchte er die Schule in Dierdorf bei seinem Ausbilder Sascha Lettau.

Nachdem dieser berufbedingt die Schule aufgeben musste, ging es nach Neuwied. Hier endete die WingTsun Ausbildung fast, da der damalige Lehrer für Christian leider wenig Wert auf Technik und Vorbild-Sein legte.

Durch glückliche Zufälle kam er nach kurzer Zeit erstmals in den Unterricht nach Koblenz und lernte dort Sifu Jan-Holger Nahler kennen, der bis heute sein persönlicher Lehrer ist.

Beruf & WingTsun

Durch seine Ausbildung bei der Polizei merkte Christian recht schnell, dass WingTsun ein treuer Begleiter für ihn werden würde.
So sammelte er ab 2003 unter der Leitung seines Sifus Heiko Martin erste Unterrichtserfahrung in der Klasse an der Landespolizeischule in Lautzenhausen am Flugplatz Hahn. 2004 und 2005 folgten die ersten Übungsleiter und Ausbilderlehrgänge der EWTO.

Lehrergrade und die WingTsun-Schule Boppard.

Nach der Verleihung des ersten Lehrergrades 2005 übernahm Christian im Sommer 2007 den Erwachsenenunterricht der EWTO Schule Boppard, den er bis Sommer 2019 mit seinem Assistenten Sven Schaar leitete. 2009 folgte der zweite Lehrergrad und bis 2011 folgte die umfangreiche Leadership Ausbildung bei der EWTO.

Die SiFus

Während die frühen Tage in Neuwied Christian deutlich vor Augen führte, wie er nicht unterrichten wollte, weil der örtliche SiFu zu damaliger Zeit nicht die charakterlichen Anforderungen erfüllte, wie Christian es  sich vorstellte, hatte er das Glück mit seinem Sifu Heiko Martin und seinem Lehrer Sifu Jan-Holger Nahler zwei Lehrer und Berater für das Leben zu finden.
Beide begleiten Christian jetzt seit über 20 Jahren auf seinem Weg und er ist froh, beide als die führenden Persönlichkeiten in den WingTsun Schulen im Raum Koblenz zu erleben. Wer so lange dabei ist, weiß, dass die Art und Weise dieser beiden Lehrer etwas besonderes ist.

Der Unterricht

Geprägt durch den Unterricht bei Sifu Jan-Holger Nahler wurde Christian ein Anhänger des roten Fadens im WingTsun. Sein Ziel war und ist es nie, der größte Kämpfer auf Erden zu werden. Der „Wegweiser muss den Weg nicht mitgehen“ war das prägende Motto in seinem Unterricht. Die Schüler*innen im WingTsun besser machen und ihnen ein Vorbild als Mensch sein, das ist bis heute der Antrieb von Christian.

GdP und EWTO

Da Christian schon recht früh die Bedeutung der Eigensicherung im Beruf erkannte und er aktiv in der Gewerkschaft der Polizei war, war schnell die Idee geboren, beides miteinander zu kombinieren.

So half er zusammen mit einer Kollegin aus dem Saarland und einem Kollegen aus Hessen das bundesweite Seminar „Eigensicherung ist kein Zufall“, eine Kooperation der EWTO mit der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zu organisieren. Die mitgliederstärkste Polizeigewerkschaft und der größte Kampfkunstverband, was lag da näher, als diese beiden zusammenzubringen.

2012 und 2014 fanden zwei Seminare mit jeweils über 100 Teilnehmer*innen aus dem ganzen Bundesgebiet statt. Als Lehrer konnte das Who ist Who der EWTO gewonnen werden. Neben Großmeister Kernspecht waren auch die anderen Großmeister Schrön und König mit dabei, dazu der Experte im Bereich Polizei und Militär Stefan Crnko und natürlich auch Sifu Jan-Holger Nahler

Diese Seminare mit zu organisieren und zu erleben, welche Begeisterung bei den Kolleginnen und Kollegen ausgelöst wurde, war klar ein Highlight in Christians bisheriger Zeit in der EWTO.

Faszinierende Menschen

Nach über 20 Jahren hat man viele tolle Lehrerinnen und Lehrer erlebt, aber wenn Sifu Christian neben Sifu Heiko und Sifu JHN die prägendsten Lehrer aufzählen müsste, dann wären das wohl „der Magier“ Sifu Frank Durst, der „Meister der Messer“ Stefan Crnko und „der Meister des roten Fadens“ Sifu Edel.

Alle drei haben Christian durch ihre unvergleichliche und doch sehr unterschiedliche Art WingTsun zu unterrichten begeistert und immer wieder aufs neue motiviert.

Warum heute noch dabei?

Die WingTsun Familie im engen Umfeld mit Sifu Heiko Martin und Sifu Jan-Holger Nahler und den tollen Trainingskollegen ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich und ein Anker, der einem Halt in vielen Lebenslagen bieten kann.

Die ständige Veränderung und Forschung von Sigung Kernspecht führt dazu, dass man niemals auslernt und es immer wieder neues zu entdecken gibt. Langweilig wird es nie und wenn es dann auch noch Spaß macht, ist klar, warum man so lange dabeibleibt.

Danke

Die Ernennung zum SiFu kam für Christian Günter sehr überraschend:  „Klar ist man stolz, wenn man von den prägenden Lehrern dafür vorschlagen wird. Es ist aber auch eine große Verantwortung, die es in der Zukunft zu meistern gilt. Aber wenn wir die Pandemie überstehen (Danke Sifu Edel), schaffen wir auch das – zusammen!“

Was gibt’s neben dem WingTsun und der Polizei

Ehrenamt in der Gewerkschaft der Polizei, Motorradfahren, 3D-Drucker, Marvel-Comics und die schönen Dinge im Leben genießen. Damit lässt sich viel und schöne Zeit verbringen.

Sifu Christian Günter
Sifu Christian Günter
Sifu Christian Günter
^
1998

Eintritt in die EWTO / WingTsun-Schule Neuwied

Erster Lehrgangsbesuch in Asbach / Westerwald und erstes Treffen auf SiGung K. Kernspecht

^
2000

Erster Unterrichtsbesuch in der EWTO-Akademie Koblenz

^
2001

Schulwechsel zur EWTO-Akademie Koblenz

^
2003

Assistenz an der Landespolizeischule
unter der Leitung von Sifu Heiko Martin

WingTsun-Unterricht für Polizisten & Polizeidienstanwärter in Lautzenhausen / Flugplatz Hahn 2003-2006

^
2004

Übungsleiter-Qualifikation

Erster Besuch der EWTO-Trainerakademie in der Nähe von Heidelberg

^
2005

1. Lehrergrad WingTsun
Trainer-1-Qualifikation

Erster Besuch der EWTO-Trainerakademie in der Nähe von Heidelberg

^
2007

Besuch des Trainer-2-Lehrgangs

Leitung des Erwachsenentrainings EWTO-Schule Boppard

EWTO-Ausbilder-Seminare in Wiesenbach bei Neckargemünd

Schulleitung Boppard von 2007-2019

^
2009

2. Lehrergrad WingTsun

EWTO-Leadership-Ausbildung (ZLA)

Umfangreiche zertifizierte Lehrerausbildung (ZLA) mit Leadership-Konzepten der EWTO-Trainerakademie 2009-2011

^
2011

EWTO-Leadership-Level4-Qualifikation

^
2012

1. GdP/EWTO Bundesseminar im Saarland (Mitorganisation)

Bundesseminar „Eigensicherung ist kein Zufall“ für Polizisten, Militär und Sicherheitsbehörden / Landespolizei Saarbrücken

^
2015

2. GdP/EWTO Bundesseminar in Hessen (Mitorganisation)

Bundesseminar „Eigensicherung ist kein Zufall“ für Polizisten, Militär und Sicherheitsbehörden / Polizeiakademie Hessen in Wiesbaden

^
2016

Besuch des Trainer-3-Lehrgangs

Teilnahme am spektakulären 40-Jahre-Jubiläums-Lehrgang der EWTO in Hockenheim

^
2021

Ernennung zum „Sifu of WingTsun“

Aufgrund „Nominierung“ durch Sifu H. Martin und Sifu J.-H. Nahler Ernennung durch EWTO-Gründer und Cheftrainer Prof. Dr. K. Kernspecht